Header Bild

Die ÖVIA

Wissenschaftlich fundiert, praxisorientiert & unabhängig

6. bis 7. Oktober 2009

23. Instandhaltungsforum, Hotel Panhans, Semmering

ERFOLGSFAKTOR GANZHEITLICHES IH-MANAGEMENT

Effizienz- und Effektivitätssteigerung in der Planungs- und Betriebsphase einer Anlage


Damit die Instandhaltung zum entscheidenden unternehmerischen Wettbewerbsfaktor werden kann, ist eine ganzheitliche Betrachtungsweise der Anlageninstandhaltung eine notwendige Voraussetzung. So bedarf es eines Blickwinkels über die Nutzungsphase einer Anlage hinaus, der den gesamten Anlagenlebenszyklus mit einschließt. Daher wurden beim diesjährigen Instandhaltungsforum besonders anlagenlebenszyklus-orientierte Aspekte diskutiert und in praktischer Anwendung vorgestellt, die über die klassischen Grenzen der Anlageninstandhaltung hinaus gehen.

Folgende Fragestellungen standen beim ÖVIA-Kongress 2009 im Mittelpunkt:

  • Welche Erfolgsfaktoren zeichnen ein ganzheitliches Instandhaltungsmanagement aus?
  • Wie sieht das Spannungsfeld zwischen Investitions- und Lebenszykluskosten aus?
  • Welche Kostenoptimierungsstrategien werden verfolgt?
  • Was zeichnet ein effizientes Shutdownmanagement aus?
  • Welche Ansätze bestehen im Contractor Management hinsichtlich Flexibilität und Dynamik im Kundenservice?
  • Welche Möglichkeiten hat die Instandhaltung die Energieeffizienz nachhaltig zu verbessern?
  • Welche Änderungen sind in der neuen Maschinen-Sicherheitsverordnung wesentlich?
  • Wie sehen aktuelle Lösungen im Einsatz multipler Analysetechnologien aus?

Der Tagungsband zum ÖVIA Kongress 2009


ERFOLGSFAKTOR GANZHEITLICHES IH-MANAGEMENT

Methoden der Effizienz- und Effektivitätssteigerung in der Planungs-
und Betriebsphase einer Anlage

Köln: TÜV-Verlag, 2009
ISBN 978-3-8249-1322-0