Header Bild

Die ÖVIA

Wissenschaftlich fundiert, praxisorientiert & unabhängig

Maintenance Award Austria 2013

Maintenance Award Austria 2013 - MIBA Frictec GmbH
v.l.n.r.: Werner SCHRÖDER (ÖVIA), Hubert BIEDERMANN (ÖVIA), Thomas ZUPAN (MIBA), Thomas PESENDORFER (MIBA), Markus GRAM (WBW)

Gewinner: Miba Frictec GmbH

Zum dritten Mal wurde der Instandhaltungspreis Österreichs, der "Maintenance Award Austria" (MA²) vergeben. Gewinner 2013 ist die MIBA Frictec GmbH in Roitham, OÖ. Die Vergabe erfolgte am 27. ÖVIA-Instandhaltungskongress im Hotel Panhans, Semmering.

Die MIBA Frictec GmbH überzeugte die Jury in allen elf Kategorien der Bewertung. Die diesjährigen Finalisten waren EATON Industries GmbH in Schrems sowie die TUBEX Holding GmbH in Wolfsberg. Alle drei Unternehmen praktizieren ein Anlagenmanagement auf sehr hohem Niveau.

Der österreichische Preis für das "exzellenteste Anlagen- und Instandhaltungsmanagement" wurde 2011 von der ÖVIA ins Leben gerufen um jene Unternehmen auszuzeichnen, die den Wandel von der klassischen Instandhaltung hin zur lebenszyklus-orientierten, integrierten Anlagenbewirtschaftung erfolgreich vollzogen haben. Diese honorierten „best in class“ Unternehmen stellen durch ihr besonderes Engagement den effizienten Kapitaleinsatz innerhalb ihrer Unternehmung sicher. Der Gewinner des MA² soll anderen Anlagenbetreibern als Benchmark wie auch als „Best Practice“ Beispiel dienen. Der Maintenance Award Austria wird jährlich im Rahmen des internationalem Forums für industrielle Instandhaltung (ÖVIA-Kongress) verliehen.