Maintenance Award Austria

Der Preis für das exzellenteste Anlagen- und Instandhaltungsmanagement Österreichs

  • Wer kann beim MA² teilnehmen?
    Alle Industrieunternehmen, welche in Österreich Anlagen betreiben und diese bewirtschaften; jeder Standort eines Unternehmens zählt dabei als eigener Teilnehmer.
  • Warum soll man sich beim MA² bewerben?
    Der Nutzen für die teilnehmenden Unternehmen liegt in einer detaillierten Analyse ihres Anlagenmanagements sowie in der Ermittlung von Optimierungspotenzialen durch die ÖVIA. Weiters erhalten alle Teilnehmer unabhängig von der Platzierung im Wettbewerb aussagekräftige Benchmark-Daten.
  • Wie erfolgt die Bewerbung und der weitere Ablauf?
    • Ausfüllen des Fragebogens durch die teilnehmenden Unternehmen
    • Auswertung der Fragebögen durch das Bewertungsteam und Ermittlung der besten Teilnehmer
    • Site-Visits durch eine fachkundige Jury bei den bestgereihten Unternehmen
    • Preisverleihung am ÖVIA-Kongress (jährlich im Oktober)
    • Mediale Berichterstattung und Vorstellung der Gewinner und Finalisten
  • Die Teilnahme am MA² ist kostenlos.
    Es werden nur die drei besten Teilnehmer bekanntgegeben, alle weiteren Teilnahmen bleiben anonym.

Bisherige Gewinner und Finalisten

Gewinner:
Liebherr-Hausgeräte (Lienz, T)

Finalisten:
ÖBB-Technische Services (St. Pölten, NÖ)
FRITZ EGGER GmbH (Unterradlberg, NÖ)

Liebherr-Hausgeräte
Gewinner:
Flex (Althofen, Ktn.)

Finalisten:
Hirschmann Automotive (Rankweil, Vbg.)
Linz AG (Linz, OÖ)

flex
Gewinner:
SKF Östereich (Steyr, OÖ)

Finalisten:
heinzelpulp Zellstoff Pöls AG (Pöls, Stmk.)
Miba Gleitlager GmbH (Laakirchen, OÖ)

SKF Österreich
Gewinner: Magna Steyr Fahrzeugtechnik (Graz, Stmk.)

Finalisten:
heinzelpulp Zellstoff Pöls AG (Pöls, Stmk.)
Miba Frictec GmbH (Roitham, OÖ)

MAGNA
Gewinner:
Eaton Industries (Schrems, NÖ)

Finalisten:
Magna Steyr Fahrzeugtechnik (Graz, Stmk.)
heinzel pulp Zellstoff Pöls AG (Pöls, Stmk.)

Eaton Industries
Gewinner:
Wien Energie GmbH (Wien)

Finalisten:
Norske Skog GmbH (Bruck/Mur, Stmk.)
voestalpine Austria Draht (St.Peter, Stmk.)

Wien Energie
Gewinner:
Miba Frictec GmbH (Roitham, OÖ)

Finalisten:
Eaton Industries GmbH (Schrems, NÖ)
Tubex Holding GmbH (Wolfsberg, Ktn.)

Miba Frictec
Gewinner:
SKF Östereich AG (Steyr, OÖ)

Finalisten:
ÖBB Technische Services GmbH (Wien)
Palfinger Europe GmbH (Lengau, S)

SKF Österreich
Gewinner:
Constantia Teich (Weinburg, NÖ)

Finalisten:
Miba Frictec GmbH (Roitham, OÖ)
Treibacher Industrie AG (Althofen, Ktn.)

Constantia Teich

Mit freundlicher Unterstützung

Industriemagazin
bmvit
Wirtschaftskammer Steiermark
Industriellenvereinigung Steiermark