Seminarangebot


Von TPM zu LSM: Risikovorsorge und flexible Budgetierung durch Anlagenbewertung

Subjektive Bewertungen der Anlagenkritikalität können zu Fehlentscheidungen führen und sind daher problematisch. Bewertungen in Teams zeigen oftmals deutlich unterschiedliche Ansichten über kritische Anlagenteile und deren Ausfallwahrscheinlichkeit. Eine systematische, objektive und im Idealfall strukturierte Herangehensweise schafft die Grundlagen für Investitionsentscheidungen, Optimierungsmaßnahmen und Evaluierung der Instandhaltungsstrategie.

[ Mehr erfahren... ]

Kritikalität - Risikovorsorge - Budgetierung

Von TPM zu LSM

Schwachstellenanalyse, Wissensmanagement, Wertschöpfungsorientierung

Know-How-Verlust bei Mitarbeiterfluktuation, wiederkehrende Probleme beseitigen und den Wertschöpfungsbeitrag der Instandhaltung darstellen: Dies sind Aufgaben, die auch fortschrittlichen Instandhaltungen teilweise schwerfallen können. Wenn Sie TPM in Ihrer Organisation erfolgreich eingeführt haben oder gerade dabei sind, schadet es nicht einen Blick in die Zukunft zu werfen. Mit den "TPM zu LSM" Ausbildungen erhalten Sie alle Grundwerkzeuge, um Ihre Abteilung in Richtung einer dynamischen Instandhaltung weiterzuentwickeln und Ihre Optimierungspotenziale auszuschöpfen.

[ Mehr erfahren... ]


Moderne Tools zur Instandhaltungsoptimierung

Daten gibt es in den meisten Betrieben ausreichend, doch das Potenzial wird nicht ausgenutzt. Große Datenmengen bedeuten vielfältige Analysemöglichkeiten, doch genau dieser Aspekt macht die Handhabung auch unübersichtlich und herausfordernd. Teilnehmer dieses Seminars erkennen Zusammenhänge und das Potenzial ihrer IT-Systeme und können einschätzen, welche Funktionalitäten für ihren Betrieb relevant sind. Sie verstehen außerdem, wie sich die Qualität von Daten und Informationen auf Entscheidungsprozesse auswirkt und welche Maßnahmen Sie setzen können, um Ihre IH-Strategie mit Predictive Maintenance zu ergänzen.

[ Mehr erfahren... ]

Moderne Tools zur Instandhaltungsoptimierung

Einführung in die Datenanalytik

Einführung in die Datenanalytik

Die forcierte Digitalisierung in der produzierenden Wirtschaft führt zu einer zunehmenden Anzahl an Datenanalytik-Projekten. Doch können Sie Ihre Datenqualität und verfügbaren Ressourcen realistisch einschätzen? In unserem Seminar fokussieren wir auf die ersten Schritte, die für eine erfolgreiche Umsetzung notwendig sind und vermitteln Ihnen Grundlagen, wie bspw. das CRISP-DM-Modell: Cross Industry Standard Process for Data Mining. Es gibt viele Möglichkeiten, um von Datenanalytik im Berufsalltag zu profitieren!

[ Mehr erfahren... ]


Benchmarking in der Instandhaltung

Lernen Sie, wie Sie langfristig von anderen Abteilungen und/oder Standorten lernen können! Was können andere besser? Wo liegen Ihre größten Potenziale? Welche Aufgaben sollten extern vergeben werden? Nur der interne und externe Vergleich ermöglicht gezielte Verbesserung und Weiterentwicklung. Über die Orientierung an Best-Practice Beispielen gelingt es Ihnen herauszufinden, welche Praktiken ins Standardrepertoire Ihrer Instandhaltung aufgenommen werden sollten.

[ Mehr erfahren... ]

Benchmarking in der Instandhaltung

Kennzahlen effizient nutzen

Kennzahlen effizient nutzen

Nach Absolvierung dieses Kennzahlen-Seminars sind Sie in der Lage, für Ihren Anwendungsfall ein umfassendes Kennzahlen-System aufzubauen und einzuführen. Sie werden befähigt, die richtigen Kennzahlen auszuwählen, Zusammenhänge zwischen den Kennzahlen zu erkennen sowie darzustellen, und bekommen einen Einblick in die Möglichkeiten der Datenanalytik im Bereich des Performance Managements sowie der Kennzahlen.

[ Mehr erfahren... ]